Aktuelles

21.01.2015

Die Amerikanische Physikalische Gesellschaft hat Prof. Alexander Piel zum Fellow gewählt. In der Begruendung heisst es: For significant contributions in opening the field of dusty plasma experiments, discoveries of new self-organized structures in strongly-coupled plasmas, and innovative contributions to research on plasma turbulence and the ionosphere.

 


Prof. Robert Wimmer-Schweingruber erhält den Heinrich Greinacher Preis

für seine originellen Beiträge zur Heliosphärenphysik und zur Zusammensetzung des Sonnenwindes - heute und in der Vergangenheit.


Artikel der Ag. Piel am 17.11.2006 in Phys. Rev. Lett. erschienen.

Obliquely propagating dust density waves in the presence of an ion beam

Staubdichtewellen werden durch die Ionenströmung aus dem Plasmazentrum angeregt. Im Bereich 1 niedriger Ionengeschwindigkeit propagiert die Welle in Richtung des elektrischen Feldes. Bei hohen Ionengeschwindigkeiten (Bereich 2) erfolgt die Ausbreitung unter einem großen Neigungswinkel. Eine Modellrechnung zeigt, dass hierdurch die Resonanzbedingung mit der Ionenströmung erfüllt bleibt.