August 2009

22.01.2015

DOSIS - Neues Experiment zur Strahlenexposition auf der ISS

27. August 2009

Die Strahlenexposition im All ist um ein Vielfaches höher als auf der Erde. Zur Erforschung der Risiken dieser Strahlungsexposition wurde die Internationale Raumstation ISS im Rahmen der STS-127-Mission mit speziellen Messinstrumenten ausgestattet, die von Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt wurden. Darunter befindet sich das aktive DOSimetrie TELescope, dass von Herrn Dr. Burmeister von der Arbeitsgruppe Extraterrestrik der Christian-Albrechts-Universität in Zusammenarbeit mit dem DLR (PI Dr. Reitz) beigesteuert wurde. 

(mehr auf http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/86_read-19401/)   

 


Helmholtz Space Life Sciences Research School
 
Die Abteilung Extraterrestrik ist an der Helmholtz Space Life Sciences Research School beteiligt. Ziel dieser Graduiertenschule ist die interdisziplinäre Erforschung von Lebensbedingungen im Weltraum. Vom 24.08.2009 bis zum 29.08.2009 organisiert die Abteilung zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt die Sommerschule "Living with a star: Basics in Space Life Sciences" im DPG-Zentrum in Bad Honnef. In dieser Schule werden die wesentlichen Grundlagen dargestellt. Die Schule richtet sich an alle, die Interesse haben, ein junges interdisziplinäres Forschungsfeld kennenzulernen. Nähere Informationen finden Sie hier. 
Oder sprechen Sie uns (B. Heber, S. Burmeister und R. Wimmer-Schweingruber) an.
 

Progress in Nonequilibrium Greens Functions IV
 
Die interdisiziplinäre Konferenz "Progress in Nonequilibrium Greens Functions IV" findet vom 17. bis 21. August 2009 in Glasgow, Schottland statt. An ihrer Organisation ist Prof. Michael Bonitz vom Institut für Theoretische Physik und Astrophysik maßgeblich beteiligt, der im Local Organizing Committee mitwirkt und Leiter des Programm-Komitees ist. 
Gegenstand dieser Konferenz ist die Theorie der Nichtgleichgewichts-Greenfunktionen, die in vielen Gebieten der theoretischen Physik, bei der Beschreibung wechselwirkender Quanten-Vielteilchensysteme, eine zentrale Rolle spielt. Die Konferenz vereinigt führende Experten aus den Bereichen Kern- und Hochenergiephysik, Festkörperphysik, Quantentransport, Plasmaphysik u.a. 
Mehr Informationen sind zu finden unter www.elec.gla.ac.uk/pngf4/index.php