Max Planck in Kiel

Überblick

Max Planck wurde 1858 in Kiel geboren und kehrte 1885 als Professor für Theoretische Physik nach Kiel zurück. Auch wenn er die Stadt 1889 in Richtung Berlin verliess, hat er seine enge Bindung an Kiel und Schleswig-Holstein nie verloren.
 

Max-Planck-Ausstellung im Physikzentrum

Die Ausstellung gibt einen Überblick über Plancks Biographie (im Foyer vor dem Planck-Hörsaal) sowie sein privates Leben und die vielfältigen Beziehungen zu Kiel (Physik-Fachbibliothek). Plancks Entdeckung des Strahlungsquantums und ihre Entstehungsgeschichte werden im Gang zwischen den Hörsälen illustriert, seine Kieler wissenschaftlichen Arbeiten und eine Kopie seiner Nobelpreis-Urkunde sind in der Fachbibliothek zu sehen.

 
MPIK-1.jpg2.jpg3.jpg
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-16 Uhr und nach Vereinbarung, 
Führungen werden auch am Wochenende angeboten. 
Schulklassen sind herzlich eingeladen 
Themen: Planck und Kiel, Entstehung der Quantentheorie, mysteriöse Quantenphysik 
Anmeldung bei Frank Hohmann: Tel. (0431)880-3819, e-mail: fb.physikzentr *at* ub.uni-kiel.de

 
Danksagung 
Wir danken der Max-Planck-Gesellschaft, dass sie uns Teile ihrer großen, 2008 anlässlich Plancks 150. Geburtstags gemeinsam mit dem Deutschen Technikmuseum Berlin realisierten Ausstellung überlassen hat. Unser besonderer Dank gilt Frau Dr. Andrea Wegener. 
Wir danken dem Planckschen Familienverband, insbesondere der Vorsitzenden Frau Christine Roos, für die Leihgabe von persönlichen Gegenständen Max Plancks. 
Wir danken dem Archiv der Max-Planck-Gesellschaft für die Leihgabe von Originaldokumenten Max Plancks. 
 
Der besondere Dank gilt den Studenten und Mitarbeitern der Sektion Physik, die am Aufbau der Ausstellung mitgewirkt haben sowie den vielen Bürgerinnen und Bürgern Schleswig-Holsteins, die uns beim Auffinden von Dokumenten in Archiven des Landes unterstützt haben. Dem Schwerpunkt Nano- und Oberflächenwissenschaften der CAU Kiel (KiNSIS) und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät danken wir für die finanzielle Unterstützung.

 

Die Eröffnung der Ausstellung fand am 14.12. 2013 - dem 113. Geburtstag der Quantentheorie - statt 

 

Programm

  • 9.45 Einlass und Begrüssung der Gäste, Foyer des Physikzentrums
  • 10.00 Beginn im Hans-Geiger-Hörsaal des Physikzentrums
    Prof. Rainer Adelung (Institut f. Materialwissenschaft, CAU Kiel), "Quantentheorie im Zentrum von Kieler Forschungen heute"
    Prof. Michael Bonitz (Institut f. Theoretische Physik und Astrophysik, CAU Kiel), "Max Planck - ein Kieler kehrt heim"
  • 10.30 Eröffnung der Ausstellung durch Kiels Stadtpräsident Hans-Werner Tovar
  • 10.45 Führung durch die Ausstellung
 grimm.JPG wegener.JPG schere.JPG
Links: Zitat aus Plancks Tagebuch durch Dr. Grimm. Mitte: Grusswort von Frau Dr. Andrea Wegener, Rechts: feierliche Eröffnung der Ausstellung 
 
bibo1.JPG bibo2.JPG stein.JPG
Besichtigung der Exponate in der Fachbibliothek. Rechts: Plancks Urenkelinnen am Gedenkstein in der Küterstraße

Planckia in Schleswig-Holstein

  • zahlreiche Dokumente im Zusammenhang mit Plancks ersten Lebensjahren in Kiel, seiner Professur in Kiel, persönliche Schreiben etc. sind erhalten. Einen Teil davon zeigt die Ausstellung im Lesesaal der Fachbibliothek.