Leitfaden zum Passwort

Stand des Leitfadens: 12.10.2015
 
  • leicht zu merken
  • mindestens 13 Zeichen
  • vorzugsweise mit Groß-/Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen
 
 

Auszug von BSI für Bürger, letzter Aufruf: 1.2.2018

 

"Wie merkt man sich ein gutes Passwort?"

"Auch dafür gibt es Tricks. Eine beliebte Methode funktioniert so: Man denkt sich einen Satz aus und benutzt von jedem Wort nur den 1. Buchstaben (oder nur den zweiten oder letzten). Anschließend verwandelt man bestimmte Buchstaben in Zahlen oder Sonderzeichen. Hier ein Beispiel:
"Morgens stehe ich auf und putze mir meine Zähne drei Minuten lang." Nur die ersten Buchstaben: "MsiaupmmZdMl". "i und l" sieht aus wie "1", "&" ersetzt das "und": "Ms1a&pmmZ3M1".
Auf diese Weise hat man sich eine gute "Eselsbrücke" gebaut. Natürlich gibt es viele andere Tricks und Methoden, die genauso gut funktionieren.

Wichtig ist hierbei, dass sich der Benutzer des Passwortes den Satz selbst ausgedacht hat. Werden zum Beispiel die Anfangsbuchstaben eines Literaturzitates als Passwort gewählt, dann ist prinzipiell die Möglichkeit einer Wörterbuchattacke nicht viel unrealistischer."