Relais-Satellit für Chinesische Mondmission Chang'E4 erfolgreich gestartet

06.02.2020

Jan. 2019:

Chang'E 4 der China National Space Administration (CNSA) landete am 3. Januar 2019 um 3:26 Uhr MEZ erfolgreich im Mondkrater Von Kármán im Südpol-Aitken-Becken auf der Mondrückseite.

Dez. 2018:

Chang'E4 selber soll im Dezember 2018 zum Mond fliegen und auf der Rückseite des Mondes landen. Der Relais-Satellit wird für die Kommunikation mit dem Lander und seiner wissenschaftlichen Nutzlast benötgt. Mit an Bord wird ein von der Abteilung Extraterrestrische Physik entwickelter und gebauter Strahlungsmonitor "made in Kiel" sein, der zur Zeit in Peking noch mit dem Lander zusammen auf Herz und Nieren getestet wird.

Link zum Artikel in Nature:

https://www.nature.com/articles/d41586-018-05231-9

und zu einem youtube video

https://www.youtube.com/watch?v=TC1bsPDsKgQ

Chang'E4 Relaisstation auf der erdabgewandten Seite des Mondes stationiert

(Bildquelle: LESEC)

 

Mai 2018:

Der Relais Satellit für die Chinesische Mondmission Chang'E4 ist am 21.5.2018 erfolgreich gestartet. Mehr