Auszeichnung Dr. Maik Fröhlich

23.01.2015

Für seine Forschungen am DLR in Köln wurde Dr. Maik Fröhlich, der seit September 2010 in der AG "Plasmatechnologie" am IEAP arbeitet, mit dem DLR-Wissenschaftspreis 2010 ausgezeichnet. Insbesondere wurde damit die Entwicklung von thermischen Barriereschichten gewürdigt, die Ergebnisse sind u.a. in einer Veröffentlichung "Investigation on the oxidation behaviour of gamma titanium aluminides coated with thermal barrier coatings" in "Materials and Corrosion" dargelegt. Der Preis wurde den Autoren vom Vorstandsvorsitzenden des DLR, Prof. Johann-Dietrich Wörner, auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt in Braunschweig im Rahmen der DLR-Wissenschaftsshow verliehen.
Foto: Verleihung des DLR-Wissenschaftspreises 2010 an Dr. Maik Fröhlich (rechts)