Aktuelles

Kieler Weltraumforscher erhält den International Cooperation Zhongguancun Award 2020 der Stadt Peking

04.10.2021

Professor Robert F. Wimmer-Schweingruber hat den renommierten International Cooperation Zhongguancun Award 2020 der Stadt Peking erhalten. Dem Astrophysiker wurde die Auszeichnung für den Kieler Beitrag zur chinesischen Mondmission Chang‘E 4 verliehen. Zusammen mit seinem Team hatte er an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) das Lunar Lander Neutron and Dosimetry (LND) Instrument entwickelt und gebaut. Seit Anfang 2019 misst es die Strahlendosis auf dem Mond, denn die Strahlung dort stellt für zukünftige bemannte Mondstationen eine ernsthafte Gefahr dar. Mithilfe des Gerätes konnte diese erstmals präzise vermessen werden. Der Pekinger Wissenschafts- und Technologiepreis 2020 wurde auf dem Zhongguancun Forum am 25. September bekannt gegeben. 150 Leistungen und 14 individuelle Wissenschaftler - sechs davon internationale Forscher - wurden ausgezeichnet. „Das ist eine sehr schöne Anerkennung für die exzellente Arbeit unseres Teams und für die gute Zusammenarbeit mit unseren chinesischen Kolleginnen und Kollegen“, sagte Professor Wimmer-Schweingruber.

 

Weiterführende Links:

 

Prof. Dr. R. F. Wimmer-Schweingruber

Hydrogen reduces current noise in a nanoscale conductor

30.09.2021

Genuine Quantum Effects

The charge and spin transport through atomic and mesoscopic
nanostructures is subject to genuine quantum effects. For
example, electron correlations due to the Pauli principle —
becoming increasingly important for reduced dimensions — impinge
on current fluctuations. As a result, the quantum shot noise of
the electronic current through nanoscale objects can be
significantly reduced compared to the Poissonian shot noise that
occurs for uncorrelated charge carriers. Vice versa, noise
measurements may be used to characterize the spin polarization
of the current and the quantum states that are involved in
electron transport. A recent paper by the Berndt group
Berndt group in collaboration with colleagues from the
Danish Technical University and CEMES, Toulouse, explores
shot noise in a model system, where quantum motion of hydrogen
atoms is a significant factor. The article has been highlighted by an
Editors' suggestion.

Student Prize für Mathis Klette

17.08.2021

hipims 2021Aufbau

 

Auf der "Eleventh International Conference on Fundamentals and Industrial Applications of HIPIMS 2021" (siehe https://www.hipimsconference.com/), die vom 16. bis zum 18. Juni 2021 in Sheffield / UK (virtuell) stattfand, hat Mathis Klette aus der AG Plasmatechnologie einen student prize für seine Arbeit "Measurement of momentum transfer in ion beam sputtering " gewonnen. In seinen experimentellen Untersuchungen geht es um die Entwicklung und Verwendung einer hochempfindlichen interferometrischen Kraftsonde zur Messung des Impulsübertrags beim Sputtern von Metalloberflächen. Durch die genaue Bestimmung der winkelaufgelösten Verteilung der resultierenden Kräfte durch am Target gesputterte und reflektierte Teilchen in der sogenannten sputter plume konnte Mathis Klette wichtige Hinweise zur experimentellen Überprüfung von entsprechenden Codes zur Simulation der Sputterprozesse gewinnen.

Michael Bonitz wird für seine Forschung zu Warmer Dichter Materie mit dem John Dawson Award for Excellence in Plasma Physics Research 2021 geehrt

13.08.2021

Professor Michael Bonitz et al.Für seine bahnbrechende Forschung auf dem Gebiet der Warmen Dichten Materie wurde Professor Michael Bonitz vom Institut für Theoretische Physik und Astrophysik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit dem John Dawson Award for Excellence in Plasma Physics Research 2021 ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt die Amerikanische Physikalische Gesellschaft (APS) jedes Jahr herausragende Errungenschaften in der Plasmaphysik. Prämiert wurde die Entwicklung neuer Simulationsverfahren, mit denen das Verhalten von Elektronen in Warmer Dichter Materie für alle relevanten Bedingungen erstmals exakt vorhergesagt werden kann. Warme Dichte Materie bezeichnet einen exotischen Materiezustand bei extremem Druck und niedrigen bis moderaten Temperaturen, wie er etwa im Inneren von Sternen und Planeten oder auch im Erdkern vorkommt.

Die mit 5.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung teilt sich Bonitz mit seinen ebenfalls beteiligten ehemaligen Doktoranden Dr. Tim Schoof (Deutsches Elektronen Synchrotron, DESY), Dr. Tobias Dornheim (Center for Advanced Systems Understanding CASUS, Görlitz) und Dr. Simon Groth (McKinsey & Company). Ihre Ergebnisse entstanden in Kooperation mit Professor Dr. William Matthew Colwyn Foulkes (Imperial College London), Dr. Fionn D. Malone (QC Ware Corp) und Dr. Travis Sjostrom (Los Alamos National Laboratory), die ebenfalls ausgezeichnet werden. Die von ihnen entwickelten Monte-Carlo-Methoden konnten das sogenannte Fermionische Vorzeichenproblem überwinden und führten zu den ersten ab initio-Daten für das Elektronengas unter den Bedingungen Warmer Dichter Materie, heißt es in der Begründung der APS.

Vollständige Pressemitteilung der CAU: https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/171-dawson-award

Absolventenfeier der Physik

04.08.2021

Am 20. August 2021 findet im Audimax (Frederik-Paulsen-Hörsaal) die diesjährige Absolventenfeier der Physik statt (Präsenz+digital). Weitere Informationen auf der Seite der Fachschaft https://www.fs-physik.uni-kiel.de/de/aktuell

 

Effects of Solar Energetic Particle (SEP) radiation to human brain

11.06.2021

SEP_head

In a recent study published in scientific reports, Khaksarighiri et al. (2021) used a realistic model of the human head/brain to calculate the energy deposited by realistic Solar Energetic Particle (SEP) radiation for relevant shielding scenarios. They determine the relation between the radiation dose deposited in different parts of the brain and the properties of the SEP events to obtain simple and ready-to-use functions which can be used to quickly and reliably forecast the event dose in the brain. This novel tool is important for  rapid now-casting of the consequences of SEP events but also to optimize  shielding systems and other mitigation strategies to reduce the effects of radiation on astronauts in space.

Messungen mit Suprathermal Ion Spectrograph auf Solar Orbiter zeigen einen erstaunlich langen Magnetschweif der Venus

09.06.2021

Messungen mit dem am IAEP mitentwickelten Suprathermal Ion Spectrograph auf Solar Orbiter zeigen einen erstaunlich langen Magnetschweif der Venus mit höherer Variabilität als erwartet:

Details

Modulprüfung phys-101 oder phys-201

22.04.2021

Sehr geehrte Studierende,

wir möchten Sie, soweit Sie die Modulprüfung phys-101 oder phys-201 noch absolvieren müssen, daran erinnern, dass (neben anderen Modulen der Physik) neu ab dem Sommersemester 2021 Prüfungsvorleistungen nach §6 Fachprüfungsordnung Physik für die Zulassung zur Modulprüfung zum Modul phys-101 (Physik I: Mechanik und Wärmelehre) und zum Modul phys-201 (Physik II: Elektrizitätslehre und Optik) verlangt werden.

Wir weisen auf §19c "Übergangsbestimmungen zur Änderungssatzung vom 20.Juli 2020" der Fachprüfungsordnung Physik (1-Fach) von 2017 bzw. § 15b "Übergangsbestimmungen zur Änderungssatzung vom 20. Juli 2020" der Fachprüfungsordnung Physik (2-Fächer) von 2017 hin:

"(1) Das Bestehen der Prüfungsvorleistungen in den Modulen phys-101 (Physik I: Mechanik und Wärmelehre), beziehungsweise phys-201 (Physik II: Elektrizitätslehre und Optik), ist ab dem ersten Prüfungszeitraum des Sommersemesters 2021 für die Zulassung zur Modulprüfung in dem jeweiligen Modul erforderlich.

(2) Für Studierende, die sich zu einer Wiederholungsprüfung zum Modul phys-101 (Physik I: Mechanik und Wärmelehre) anmelden und einen Fehlversuch in dieser Modulprüfung vor dem 1. Prüfungszeitraum des Sommersemesters 2021 vorweisen, entfällt der Nachweis der Prüfungsvorleistung für die Zulassung zur Modulprüfung im Modul phys-101.

(3) Für Studierende, die sich zu einer Wiederholungsprüfung zum Modul phys-201 (Physik II: Elektrizitätslehre und Optik) anmelden und einen Fehlversuch in dieser Modulprüfung vor dem 1. Prüfungszeitraum des Sommersemesters 2021 vorweisen, entfällt der Nachweis der Prüfungsvorleistung für die Zulassung zur Modulprüfung im Modul phys-201."
Bitte beachten Sie, dass in dieser Regelung der Fachprüfungsordnung Physik explizit von einer Anmeldung zu einer Wiederholungsprüfung (also nach einem Fehlversuch) die Rede ist.

Bezüglich nicht bestandener Prüfungen, die unter die Corona-Freiversuchsregelung fallen, gilt folgende Regelung:

"Bei der Anwendung von §19c "Übergangsbestimmungen zur Änderungssatzung vom 20. Juli 2020" der Fachprüfungsordnung Physik (1-Fach) von 2017 bzw. § 15b "Übergangsbestimmungen zur Änderungssatzung vom 20. Juli 2020" der Fachprüfungsordnung Physik (2-Fächer) von 2017 werden nicht bestandene Prüfungsversuche (nicht aber Prüfungsabmeldungen oder Prüfungsrücktritte) in den Modulen phys-101 und phys-201 vor dem 1. Prüfungszeitraum des Sommersemesters 2021, die im Rahmen der Corona-Freiversuchsregelung nicht als Prüfungsversuche gezählt worden sind, nicht bestandenen Modulprüfungen gleichgestellt."

Im Fall von Nachfragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses für den 1-Fach-Bachelor- und -Masterstudiengang Physik, bzw. im Fall eines 2-Fächer-Studiengangs an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses für den 2-Fächer-Bachelor- und -Masterstudiengang Physik

Mit freundlichen Grüßen
Eckhard Pehlke (Vorsitz Prüfungsausschuss 1-Fach-Bachelor- und -Masterstudiengang Physik) Michael Bauer (Vorsitz Prüfungsausschuss 2-Fächer-Bachelor- und -Masterstudiengang Physik)

Video EU project COSMICS

02.02.2021

Cosmics

A cute video about our EU project COSMICS is now available on YouTube

 

Dr. Manuel Gruber accepted junior professorship

02.12.2020

M. GruberDr. Manuel Gruber has accepted an offer for a junior professorship at the University Duisburg-Essen. At CAU, Manuel had joined the Berndt lab to lead a subgroup focussing on molecular magnetism. His work was essential for many collaborations between chemistry and physics in SFB 677. We wish Manuel continued success (and a wee bit nostalgia for Kiel :) )