Modellierung der Dynamik von interplanetaren Staubteilchen in der inneren Heliosphäre

Staubteilchen im interplanetaren Medium (interplanetary dust particles, IDPs) sind in der Heliosphäre verschiedenen, sich verändernden, Kräften ausgesetzt. Neben der Gravitation spielen für kleinste IDPs auch der Photonendruck und die (aufgrund ihrer Oberflächenladung entstehende) Lorentzkraft eine wichtige Rolle. Die Wechselwirkung mit solarem Ultraviolet, dem Sonnenwind und energetischen Teilchen führt zu einem kontinuierlichen Massenverlust und einer Veränderung der Oberflächenstruktur.

Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll ein numerisches Modell entwickelt werden, welches die Dynamik von kleinsten IDPs in der inneren Heliosphäre (innerhalb einer astronomischen Einheit) und die Wechselwirkung mit dem Sonnenwind beschreibt. Dazu ist ein solides theoretisches und numerisches Grundwissen erforderlich.

Leiter der Arbeit: Prof. Dr. R. F. Wimmer- Schweingruber
Beginn der Arbeit: sofort

Modelling the Dynamics of Dust Particles in the Inner Heliosphere

Interplanetary dust particles (IDPs) are exposed to various changing influences. They are attracted towards the Sun by gravity, but also feel light pressure (especially the small particles), as well as the Lorentz-force, depending on their charge. Their interaction with energetic particles, the solar wind as well as solar UV continuously changes their properties - they loose mass, their surfaces are altered and are host to numerous processes.

This work will develop a numerical code to treat the dynamics of small IDPs in the inner heliosphere including the processes mentioned above. The work requires a solid background in theory and numerical physics.

Supervisor: Prof. Dr. R. F. Wimmer- Schweingruber
Beginning: immediately


zurück zur Übersicht