Bachelor-/Masterarbeit


Informationen zu Prüfungen für Studierende mit Abschluss Bachelor/Master (1-Fach,2-Fächer)

 

Zulassung und Bearbeitungszeiten zur Bachelor-/Masterarbeit

Die jeweiligen Anträge auf Zulassung erhalten Sie ausschließlich direkt im Prüfungsamt Physik. Die Anträge sind mind. 2 Wochen vor Beginn der Bearbeitungszeit im Prüfungsamt Physik einzureichen.

1-Fach-Bachelorstudiengang Physik:
Zur Bachelorarbeit kann zugelassen werden, wer durch Modulprüfungen in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen mindestens 100 Leistungspunkte erworben hat. Die Bearbeitungszeit beträgt 3 Monate. Der wissenschaftliche Vortrag ist Bestandteil der Bachelorarbeit und ist vor Abgabe der Arbeit zu halten. Der Termin wird mit den Gutachern abgesprochen werden. Eine Beantragung im Prüfungsamt ist nicht erforderlich. 

2-Fächer-Bachelorstudiengang Physik:
Zur Bachelorarbeit kann zugelassen werden, wer mindestens 120 Leistungspunkte erworben hat. Die Bearbeitungszeit beträgt 2 Monate.

1-Fach-Masterstudiengang Physik:
Zur Masterarbeit kann zugelassen werden, wer durch Modulprüfungen in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen mindestens 70 Leistungspunkte incl. der Modulprüfungen MNF-phys-1311 "Fachliche Spezialisierung" und MNF-phys-1321 "Methodenkenntnisse und Projektplanung" erworben hat. Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monate. Der wissenschaftliche Vortrag ist Bestandteil der Masterarbeit und ist vor Abgabe der Arbeit zu halten. Der Termin wird mit den Gutachern abgesprochen werden. Eine Beantragung im Prüfungsamt ist nicht erforderlich. 

2-Fächer-Masterstudiengang Physik:
Zur Masterarbeit kann zugelassen werden, wer durch Modulprüfungen mindestens 60 Leistungspunkte erworben hat. Die Bearbeitungszeit beträgt 4 Monate.

Nach Genehmigung wird jeweils eine Kopie des Antrages mit eingetragener Abgabefrist an die/den Studierende/n (Antragsteller/in) und die benannten Gutachter weitergeleitet.  

Ausfertigung der Bachelor-/Masterarbeit in einer Fremdsprache

Die Ausfertigung der Bachelor-/Masterarbeit in einer Fremdsprache ist möglich. Dies muss vorab beim Prüfungsamt formlos beantragt werden. Der Antrag ist vom Betreuer/1.Gutachter mit zu unterschreiben. Wird die Bachelor-/Masterarbeit in einer Fremdsprache ausgefertigt, müssen die beiden Exemplare zusätzlich jeweils eine deutsche Zusammenfassung enthalten (vgl. § 11 Abs. 5 Prüfungsverfahrensordnung).

Abgabe der Bachelor-/Masterarbeiten

Die Bachelor- und Masterarbeiten sind fristgemäß jeweils in zweifacher Ausfertigung einzureichen. Zudem ist den Arbeiten jeweils eine Erklärung gemäß § 9 Abs. 7 der Prüfungsverfahrensordnung beizufügen. Diese Erklärung ist handschriftlich mit Datum und Unterschrift zu versehen.

Wird den Bachelor-/Masterarbeiten eine elektronischer Datenträger (in der Regel CD-ROM) beigefügt, ist zusätzlich eine Erklärung gemäß § 11 Abs. 6 der Prüfungsverfahrensordnung abzugeben. Der Datenträger ist dann ebenfalls in zweifacher Ausfertigung einzureichen. (Achtung: Die Abgabe eines elektronischen Datenträgers ist nicht Pflicht!)

Die Abgabe der Bachelor-/Masterarbeiten ist jederzeit zu den regulären Sprechzeiten im Prüfungsamt Physik möglich.

Zusätzlich ist die Abgabe auch an der  Hauptpforte der Universität am Christian-Albrechts-Platz zulässig. Hierbei ist zu beachten, dass die beiden Exemplare der Bachelor-/Masterarbeit zusammen in einem ausreichend großen und an das Prüfungsamt Physik adressierten Umschlag bei der Hauptpforte eingereicht werden (eine Briefmarke ist nicht erforderlich). Der Umschlag wird dann per Hauspost an das Prüfungsamt weitergeleitet.

Die Abgabe der Bachelor-/Masterarbeiten per Briefpost ist ebenfalls möglich. Hier gilt das Datum des Poststempels zu Wahrung der Abgabefrist.

Außerhalb der Sprechstunde ist die Abgabe nur nach vorheriger Absprache möglich.

Nach Abgabe werden die Bachelor- und Masterarbeiten an die benannten Gutachter zur Begutachtung und Bewertung weitergeleitet.